Foto

Hundeschule Rostock


Die Welpengruppe - Welpenfrüherziehung


Für Welpen im Alter von ca. 8 bis 16 Wochen


Foto

Die Welpenspielgruppe ist eine offene Gruppe, zu der Sie sich nicht vorher anmelden müssen. Selbstverständlich können alle Ihre Familienmitglieder beim Training dabei sein.

Die Welpenspielstunde findet jeden Sonntag von 10 bis 11 Uhr statt.

Foto

Was Sie in die Welpengruppe mitbringen sollten:

- Leckerlis (z. B. Käse in kleinen Würfeln)
- eine normale Leine
- ein normales Halsband oder Geschirr
- ein weiches Spielzeug (z. B. kleines Plüschtier, am besten an einem Band)
- ein Handtuch/Deckchen (bei schlechtem Wetter zum "Platz" üben und ggf. zum Abrubbeln)
- beim ersten Besuch das Impfbuch
- gute Laune


Die Welpenstunde läuft fröhlich und für die Kleinen stressfrei ab. Für Ihren Welpen bieten wir Kontaktmöglichkeiten mit gleichaltrigen Artgenossen sowie eine welpengerechte Sozialisierung auf zahlreiche Umweltreize an. Teilnehmen können Sie mit Ihrem Welpen ab dem Tag, wo Sie Ihren Vierbeiner bei sich aufgenommen haben. Sinn und Zweck ist es, durch Kontakt zu Artgenossen "spielerisch" soziales Verhalten zu erlernen, und den Welpen zu einem umweltsicheren Hund zu machen. Wie bei Kindern spielt sich auch bei der Erziehung Ihres Welpen in der Frühphase vieles Entscheidende ab. Lernt Ihr Hund gleich zu Beginn bestimmte Regeln, ersparen Sie sich und Ihrem Hund später unnötigen Stress.

Foto

Der Kontakt in den Welpengruppen ist eine wichtige Grundlage für die Verhaltensentwicklung der Zwerge. Nur Hunde, die im Welpen- und Junghundealter genügend Kontakte zu Artgenossen haben durften, können im Erwachsenenalter ein gutes Sozialverhalten zeigen. Sozialverhalten ist dem Welpen nicht angeboren, sondern er muss es erlernen. Die Spielgruppen sind übrigens auch hervorragend geeignet, um den Hundebesitzern ev. vorhandene Ängste zu nehmen.

Gönnen Sie Ihrem Hund und sich selbst ein paar schöne Stunden und lernen Sie sich gegenseitig besser kennen. Der Hund lernt früh mit Seinesgleichen auszukommen, so dass es auch später weniger Probleme mit anderen Hunden geben wird. Dies ist eine überaus wichtige und nicht mehr nachzuholende Erfahrung für Ihren Vierbeiner.

Auch während unserer Welpenstunden werden Sie häufig eine meiner erwachsenen Hündinnen antreffen. Sie sorgt dann dafür, dass sich nicht aus einem anfänglichen Spiel eine ernsthafte Auseinandersetzung entwickelt.


Muss man seinen Hund schon im Welpenalter erziehen?


Als Ihr Welpe zu Ihnen ins Haus kam, hatte er bereits ein Maß an Erziehung von der Mutter und den Geschwistern erfahren. Sie sollten also diese Kette nicht unterbrechen und im Welpenalter beginnen. Der Welpe muss lernen, was erwünscht ist und was nicht. Welpenerziehung bedeutet nicht nur das Erlernen von Kommandos, sondern Sie und Ihr Vierbeiner sammeln wichtige Erfahrungen für das tägliche Zusammenleben. Ich gehe hierbei individuell auf die Hundepersönlichkeit und vor allem auf Sie als Besitzer ein.

Foto

Die beste Lernphase ist das Welpen- und Junghundealter. Alles was der Hund in dieser Zeit erlebt, sowohl im positiven Sinne, als auch im negativen, wird sein Leben bestimmen. Lassen Sie diese Zeit also nicht achtlos verstreichen, sondern nutzen Sie diese wichtige Phase für eine effektive, hundegerechte Erziehung. Aus diesem Grunde arbeiten wir bereits in der Welpenspielstunde an der Erziehung und üben verschiedene Grundkommandos. Vor allem versuchen wir, die Konzentration der Welpen zu erhöhen. Die einzelnen Erziehungsübungen werden immer wieder von Spielsequenzen unterbrochen, um die Welpen nicht zu überfordern.

Treffpunkt: Wiese im Schweizer Wald hinter dem Trihotel in Rostock, Tessiner Straße.